Mit ‘Painting’ getaggte Beiträge

Michael Peltzer - Boogie Down, 2021 170 x 195 cm Acryl auf Nessel
Michael Peltzer – Boogie Down, 2021 170 x 195 cm Acryl auf Nessel

Michael Peltzer öffnet seinen Plattenkoffer und präsentiert seine neue Bilderserie. Die Schallplatten-Cover von Klassikern erstrahlen durch seine typische Technik in neuem Glanz und werden von ihm so in den Ikonenstatus erhoben. Bereits in jungen Jahren war der Künstler ein großer Fan von Vinyl, eine Leidenschaft und Faszination, die er so schnell nicht aufgegeben hat – bis heute sammelt er Schallplatten und mischt als DJ das Kölner Nachtleben auf.

In seinen neuen Arbeiten präsentiert er einen kleinen Querschnitt durch die Popkultur – vier Jahrzehnte von den Beatles bis hin zu Dr. Dre – diese Hits dürfen in keinem Schallplattenladen fehlen. Die Verbindung der Leinwände zu ihrem Original bildet der Titel, der sich auf die Katalognummern der einzelnen Platten bezieht. Let’s boogie!

Michael Peltzer - Lab (Ausstellungsansicht)
Michael Peltzer – Lab (Ausstellungsansicht)

Ausstellungsdauer: 18.09.2021 bis 15.10.2021

Website: www.evelyndrewes.de

ArtKiss-Besuch: 17.09.2021

Ausstellungsdauer: 03.12.2019 bis 08.12.2019

Websites: artmiami.com / contextartmiami.com / artbasel.com/miami-beach / inkartfair.com

ArtKiss-Besuch: 06.12.2019, 07.12.2019 & 08.12.2019

ArtKiss-Wertung:
5 Sterne: Ein Muss. Unbedingt anschauen!


Website: www.meyerovich.com

ArtKiss-Besuch: 02.08.2019

John-Luke Ingleson hat Kunstpädagogik studiert und ist Kunstlehrer an der Frankfurter Wöhlerschule. 2014 hat er sich entschlossen, verstärkt als Künstler zu arbeiten. Bisher hat er seine Bilder eher „nebenbei“ gemalt, nun möchte er das Thema professionell angehen.

John-Luke Ingleson, Connected, 2013, Öl auf Leinwand, 150 x 150 cm

John-Luke Ingleson, Connected, 2013, Öl auf Leinwand, 150 x 150 cm

Noch hat Ingleson keine Galerie, die ihn vertritt, aber in Bad Homburg läuft noch bis zum 13. Juni seine erste Ausstellung: Connected. Gezeigt werden etwa ein Dutzend farbenfrohe, meist großformatige Bilder. Der Mehrzahl ist nicht käuflich zu erwerben, da es sich Leihgaben von Verwandten des Künstlers handelt oder dieser persönliche Erinnerungen mit den Bildern verknüpft und sie daher nicht verkaufen möchte.

ArtKiss zu Gast bei John-Luke Ingleson (rechts)

ArtKiss zu Gast bei John-Luke Ingleson (rechts) vor dem großen Triptychon
„Energy Void“ (Öl auf Leinwand, 2006, 150 x 390 cm)

Ausstellungsdauer: 16.04.2014 bis 13.06.2014

Website: www.john-luke.net

ArtKiss-Besuch: 30.05.2014