Mit ‘James Rizzi’ getaggte Beiträge

Unter dem Motto ICONS OF ART präsentiert Reinhardt & Partner gemeinsam mit Bontrust Contemporary Art Consulting zweimal pro Jahr kuratierte Sonderausstellungen mit herausragenden künstlerischen Positionen des 20. und 21. Jahrhunderts. Ikonenhaft sind dabei sowohl die Namen der präsentierten Künstler als auch einzelne, zeitgenössische Werke, die eine eigenständige Strahlkraft besitzen.

10 % des Verkaufserlöses der aktuell laufenden Winter-Ausgabe der Ausstellung gehen an die Initiative Jugend gegen Aids.

ICONS of art | Zugunsten von Jugend gegen Aids

ICONS of art | Zugunsten von Jugend gegen Aids – http://www.iconsofart.de

Ausstellungsdauer: 30.11.2016 bis 04.12.2016

Website: www.iconsofart.de

ArtKiss-Besuch: 29.11.2016

Advertisements

Seit dem 4. Oktober 2014 ist Deutschlands größte James-Rizzi-Galerie (so die Betreiber) in der Hamburger Europapassage zu finden – schräg gegenüber vom „Stammhaus“, der Galerie Udo Lindenberg & more, wo die Rizzi-Werke bisher ausgestellt waren.

Auf dem Weg in die 2. Etage, wo die neue Galerie zu finden ist, wurde ein besonderes „Hinweisschild“ aufgestellt:

1999 gestaltete James Rizzi für Volkswagen drei New Beetle nach verschiedenen Themen. Dabei bemalte er nicht die Autos direkt, sondern Plastilin-Modelle im Maßstab 1:4. Anschließend wurden die Autos in Originalgröße im Airbrush-Verfahren fertiggestellt.

In der Galerie selbst wird eine breite Auswahl aus dem James-Rizzi-Universum zum Kauf angeboten: Von seltenen Unikaten (z.B. zwei kleine schwarz-weiß Zeichnungen aus den Jahren 1970 bzw. 1971 oder auch ein großes Leinwandwerk – für 191.000 €), 3D-Serigrafien und Bildern der Loft-Serie über ausgewähltes Goebel-Porzellan bis hin zu farbenfrohen Dekorationsgegenständen.

Website: www.rizzi-hamburg.de

ArtKiss-Besuch: 08.11.2014

Es die wahrscheinlich größte James-Rizzi-Ausstellung, die es je gab:  über 700 Exponate aus den letzten Lebensjahren und dem Nachlass des New Yorker Pop-Art-Künstlers sind im Frankfurt Hof Mainz zu sehen. Wie der Titel „James Rizzi – Das New Yorker Atelier“ bereits verrät, liegt der Fokus auf dem Privatleben Rizzis mit noch nie gezeigten Werken aus den Privatsammlungen von James Rizzi selbst und seiner Familie. Originalmobiliar und großformatigen Panoramen vermitteln den Besuchern der Ausstellung das Gefühl, sich direkt in Rizzis Studio-Loft im New Yorker Stadtteil Soho aufzuhalten.

Die Besucher können unter anderem diejenigen seiner Bilder betrachten, mit denen sich James Rizzi selbst umgeben hat, wie zum Beispiel die größte Rizzi-Leinwandarbeit, die je in seinem Atelier entstanden ist. Es handelt sich dabei in den meisten Fällen um Unikate, aber es sind auch viele seiner berühmten Serigrafien zu sehen, u.a. „A New York Marathon for all“, „Montreux Jazz Festival“, „Touch Someone With Your Thoughts, With Yout Heart, With Your Eyes, With Your Finger, And With E-Mail“ und „Nothing Is As Pretty As A Rizzi City“.

Andere Ausstellungsstücke zeigen den Künstler von seiner privaten Seite: Rizzis von Hand verzierte Fahrrad und eine Auswahl von Schuhen, die nicht nur von Rizzi gestaltet, sondern auch von ihm selbst getragen wurden. Ein anderes Highlight stellen die unvollendeten Werke dar, Fragmente der letzten Bilder, die Rizzi vor seinem Tod Ende 2011 nicht mehr fertigstellen konnte.

Ausstellungsansicht: James Rizzi - Das New Yorker Atelier - Rizzis Fahrrad (J. C. Higgins Beach Cruiser)  / © Patrick Kiss

Ausstellungsansicht: James Rizzi – Das New Yorker Atelier – Rizzis Fahrrad (J. C. Higgins Beach Cruiser) / © Patrick Kiss

Einen beeindruckenden Eyecatcher bietet das Werk „Give Peace a Chance“- mit rund 3,70 m Breite und mehr als 1,80 m Höhe eines der größten jemals von Rizzi in seinem Loft gemalten Bilder.

Einziger Wermutstropfen der ansonsten beeindruckenden Ausstellung: Die beschreibenden Texte zu Rizzis Leben und Kunst sowie die Bildinformation sind oft schlecht platziert und durch die verwendete 10-Punkt-Schrift schwer und nur aus nächster Nähe lesbar.

Der Sender n-tv hat zum Ausstellungsstart die 20-minütige TV-Dokumentation „Pop Artist James Rizzi – Die bunte Reise nach New York“ ausgestrahlt. Sie spannt den Bogen von Rizzis Heimatstadt New York zum Frankfurter Hof in Mainz. In New York radelt Moderator Wolfram Kons mit dem Rizzi-Bike durch die Stadt, zeigt die magischen Motive Rizzis und spricht mit Freunden des Künstlers.

Ausstellungsdauer: 18.07.2014 bis 14.09.2014

Website: www.rizzi-mainz.de

ArtKiss-Besuch: 16.08.2014

ArtKiss-Wertung:
4 Sterne: Sehenswert!

„The Smoker“, ein Unikat in Acryl auf Leinwand, 100 x 100 cm, ist das Highlight der James-Rizzi-Ausstellung der Udo Lindenberg & more Walentowski Galerie in der Hamburger Europapassage. Es ist zugleich einer der teuersten Rizzis, die derzeit käuflich zu erwerben sind (195.500 € inkl. Rahmen).

Die Ausstellung zeigte viele Unikate, Zeichnungen und neue 3-D-Bilder. Letztere sind allerdings nicht mehr von Rizzi selbst signiert – ich bin nicht sicher, was man davon halten soll…

Ausstellungsdauer: 23.11.2013 bis 07.12.2013

Website: www.galerie-europapassage.de

ArtKiss-Besuch: 07.12.2013

Auf der New Yorker Madison Avenue kann man nicht nur Fashion shoppen, sondern auch Kunst – in mehr als 40 Galerien!

Während die ganz noblen Galerien wie z.B. Gagosian weiter oben auf der Upper East Side zu finden sind, ist die Eden Fine Art Gallery in Midtown auf Höhe der 50th St. angesiedelt.

EdenFineArtNYC1kl

Das Angebot wird von Pop Art dominiert, die Galerie mit Stammsitz in Israel vertritt neben internationalen Künstlern (Randy Cooper, Romero Britto, David Kracov, Daniel Gastaud, Lirone) auch diverse Künstler aus der Heimat (Yoel Benharrouche, Dorit LevinsteinNatan Elkanovich, Calman Shemi).

Derzeit zwar nicht ausgestellt, aber dennoch in der Eden Fine Art Gallery erhältlich: Unikate von James Rizzi – einfach danach fragen.

Website: www.eden-gallery.com

ArtKiss-Besuche: 15.03.2012 und 14.09.2013

Liebhaber der 3D-Kunst von James Rizzi sollten auf der 5th Avenue in New York der Barrington Galley of London einen Besuch abstatten.

Während die meisten Rizzi-Unikate im 1. Stock gezeigt werden, sind im Erdgeschoss viele Bilder von Charles Fazzino und anderen Pop Art Künstlern zu bestaunen.

FazzinoBarrington8

Website: www.barringtongallery.com

ArtKiss-Besuche: 13.09.2013

Knapp ein Jahr nach Rizzis Tod hat sich die Walentowski Galerie in der Hamburger Europapassage doch durchgerungen, eine Ausstellung mit einer Vielzahl seiner Werke zu organisieren. Dies hatten Mitarbeiter unterjährig immer wieder ausgeschlossen.

121213rizzihh

Und bei einem Besuch der Ausstellung merkt man auch deutlich, dass es der Galerie vor allem um den vorweihnachtlichen Abverkauf der Bilder geht. So sind einige Motive z. B. mehrfach im Schaufenster und an den Wänden zu finden.

Viel hilft auch nicht immer viel. Im Falle der Rizzi-Ausstellung hat die Galerie die Wände geradezu tapeziert. Einen Rizzi-Mini auf 2 Meter Höhe können sich die wenigsten Besucher näher betrachten.

Ein wenig Ausgleich schufen die vielen und teilweise riesigen Unikate (zu Preisen von deutlich über 100.000 €), die man von Rizzi nicht so oft in dieser Vielfalt zu sehen bekommt.

Ausstellungsdauer: 06.12.2012 bis 31.12.2012

Website: www.galerie-europapassage.de

ArtKiss-Besuche: 13.12.2012 und 19.12.2012