Mit ‘Hirofumi Fujiwara’ getaggte Beiträge

Zum Jahresende schwelgt Evelyn Drewes in vielen schönen Erinnerungen und verspürt gleichzeitig eine Aufregung und Neugierde für 2020. „Nachts allein im Atelier“ geht dieses Jahr in die sechste Runde und präsentiert alte Bekannte und neue Gesichter der Galerie. 14 Künstler präsentieren ihre neuesten Arbeiten in einer facettenreichen und lebendigen Ausstellung.

Einer der ArtKiss-Favoriten ist schon seit langem Michael Peltzer:

Aber auch die anderen Künstler schaffen tolle Werke:

Johannes Kersting ist mit einigen Werken vertreten:

Ausstellungsdauer: 23.11.2019 bis 20.01.2020

Website: www.evelyndrewes.de

ArtKiss-Besuch: 22.11.2019

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es war die siebte Ausgabe der Affordable Art Fair. 80 lokale, nationale und in diesem Jahr – subjektiv wahrgenommen – deutlich mehr internationale Galerien präsentierten Zeitgenössische Kunst in der Messe Hamburg. Ebenfalls subjektiv war die Messe etwas leerer (und somit für die Besucher angenehmer) als in den Vorjahren, ein paar Galeristen klagten allerdings über schleppende Verkäufe. Das mag für ein paar Galerien bereits im Vorjahr der Fall gewesen sein, denn in diesem Jahr fehlte diverse Galerien, die noch auf den bisherigen AAFs in Hamburg vertreten waren. Insgesamt hat die Messe aber auch dieses Jahr als Besucher wieder Spaß gemacht.

Messedauer: 15.11.2018 bis 18.11.2018

Website: affordableartfair.com/hamburg

ArtKiss-Besuch: 16.11.2018

ArtKiss-Wertung:
4 Sterne: Sehenswert!

Michael Peltzer - BeatgirlsDie Evelyn Drewes Galerie präsentiert auch in diesem Jahr eine Jahresabschluss-Ausstellung: Unter dem Titel „Nachts allein im Atelier IV“ zeigen die Künstler der Galerie eine Auswahl ihrer neuen Arbeiten.

Der Schwerpunkt der Ausstellungsreihe liegt auf zeitgenössischer Malerei und spiegelt damit auch den künstlerischen Fokus der Galerie wieder. Während gedanklich unter dem Begriff der kontemporären Malerei schnell Limitationen auftreten können, so zeigt einem der künstlerische Output wiederum die Weite der kreativen Auslegungsmöglichkeit.

Ausstellungsdauer: 24.11.2017 bis 20.01.2018

Website: www.evelyndrewes.de

ArtKiss-Besuch: 23.11.2017

Die Hamburger Evelyn Drewes Galerie widmet Hirofumi Fujiwara nach zwei Jahren erneut eine Einzelausstellung und wieder werden die wundervollen Werke aus der Utopia-Serie gezeigt. In diesem Jahr werden zusätzlich Zeichnungen des Künstlers gezeigt. Weitere Highlights sind der neue Katalog und der Film über Hirofumi Fujiwara.

Ausstellungsdauer: 09.09.2017 bis 06.10.2017

Website: www.evelyndrewes.de

ArtKiss-Besuch: 07.09.2017

Mit der Ausstellung „Nachts allein im Atelier III“ schließt die Evelyn Drewes Galerie mit einem breiten Spektrum künstlerischer Positionen das Kunstjahr ab. Mit Malereien, Skulpturen, elektronischen Installationen und außergewöhnlichen Hängungen wird der Galerieraum in gänzlich verschiedenen Dimensionen thematisiert.

Tobias Köbsch: Subrosa02 (Ausschnitt)

Tobias Köbsch: Subrosa02 (Ausschnitt)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ausstellungsdauer: 25.11.2016 bis 31.01.2017

Website: www.evelyndrewes.de

ArtKiss-Besuch: 29.11.2016

Auch in diesem Jahr wurden den Besuchern der Affordable Art Fair von 75 nationalen und internationalen GalerienMalerei, Grafik, Skulptur und Fotografie bis zu einer Preisobergrenze von 7500 € präsentiert. Werke junger, aufstrebender Künstler hingen neben großen Namen etablierter Positionen.

Annette Meincke-Nagy

Annette Meincke-Nagy am Stand der Holthoff-Mokross Galerie

aaf16-3

Hirofumi Fujiwara und Lev Khesin (mitte)

In der Hamburg Section erwarte die Besucher eine kuratierte Sonderschau mit Werken von sechs Hamburger Galerien.

Messedauer: 10.11.2016 bis 13.11.2016

Website: affordableartfair.com/hamburg

ArtKiss-Besuch: 12.11.2016

ArtKiss-Wertung:
4 Sterne: Sehenswert!

Den dritten Sommer in Folge präsentiert die Evelyn Drewes Galerie junge Positionen ausgewählter Bildhauerklassen einer deutschen Kunstakademie. Nach erfolgreichen Ausstellungen mit der Klasse Ayse Erkmen (Kunstakademie Münster) und der Klasse Ottmar Hörl (Akademie der Bildenden Künste Nürnberg) setzt in diesem Jahr die Klasse Stephan Balkenhol von der Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe diese Tradition fort.

Für einige Künstlerinnen und Künstler ist die eigenständig kuratierte Gruppenausstellung „veni, vidi“ das Debüt auf dem freien Kunstmarkt. Für alle 16 hingegen steht – wie bei ihrem Lehrer und Mentor Stephan Balkenhol – die Materialität eines Werkes im Zentrum des künstlerischen Schaffens.

Ausstellungsdauer: 02.07.2016 bis 31.08.2016

Website: www.evelyndrewes.de

ArtKiss-Besuch: 01.07.2016