Mary Heilmann & David Reed: Two By Two (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin)

Veröffentlicht: 16. Oktober 2015 in Ausstellung, Museum
Schlagwörter:, , , , , , ,

Mary Heilmann & David Reed. Two By TwoDie in New York lebenden Künstler Mary Heilmann und David Reed zeigten in der eigens für den Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart in Berlin konzipierten, ersten gemeinsamen Ausstellung „Two By Two“ ihre expressiven, farblich kraftvollen Werke im Dialog. Präsentiert wurden Arbeiten, die seit den 1970er-Jahren entstanden sind. Wie der Titel Two By Two (paarweise) bereits andeutet, standen im Mittelpunkt der Ausstellung 19 Bildpaare, welche die Werke in ungewöhnlicher Nähe zueinander zeigten. In dieser Symbiose ließen sie sich nicht mehr losgelöst voneinander sehen und verschmolzen in neuer Form mit der Imagination des Betrachters.

Beide Künstler sind Schlüsselfiguren der US-amerikanischen Malerei. In den frühen 1970er-Jahren begründeten sie die abstrakte Malerei jenseits ihrer traditionellen Grenzen zwischen Figuration und Abstraktion neu und bekannten sich zum Narrativen und Emotionalen. Obwohl beide Künstler bereits in den 1960er-Jahren ihren künstlerischen Erfahrungs- und Arbeitsort an die Ostküste verlagerten, prägen ihre Herkunft aus Kalifornien und die persönlichen Erinnerungen ihre OEuvres auf unterschiedliche Weise bis heute.

Für Two By Two gingen Heilmann und Reed erstmals in einer gemeinsamen Ausstellung eine temporäre Bindung ein, um Gegensätze, Spannungen und Übereinstimmungen zwischen ihren künstlerischen Positionen zu erproben.

Ausstellungsdauer: 06.03.2015 bis 11.10.2015

Website: www.heilmannreedinberlin.de

ArtKiss-Besuch: 18.09.2015

ArtKiss-Wertung:
3 Sterne: Ganz okay, gutes Mittelmaß.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.