Hirofumi Fujiwara: Utopia (Evelyn Drewes Galerie, Hamburg)

Veröffentlicht: 12. September 2015 in Ausstellung, Galerie
Schlagwörter:, , , , ,

Schon die Preview zur Ausstellung „Utopia“ von Hirofumi Fujiwara war so gut besucht, dass Galeristin Evelyn Drewes Angst um die empfindlichen Skulpturen des japanischen Künstlers hatte.

Fujiwara (8a)

Das große Interesse an den Werken des 31-jährigen Studenten der Kunstakademie Karlsruhe (Klasse Prof. Stephan Balkenhol) war direkt an den roten Punkten abzulesen: 45 Minuten nach Eröffnung der Vernissage waren mehr als die Hälfte der Skulpturen bereits verkauft!

Fujiwara lässt sichvon der Vielfalt der Menschen inspirieren, die ihm in seinem alltäglichen Leben begegnen und ihm in seinen Werken als Motiv dienen. Beim Beobachten dieser facettenreichen Persönlichkeiten geht es ihm weniger um das konkrete Einprägen und die akkurate Reproduktion optischer Merkmale. Der Künstler ist vielmehr auf der Suche nach unterschiedlichen Typen, Charakteren und Persönlichkeitsmerkmalen, die jeden Menschen individuell auszeichnen und welche wiederum aus verschiedenen Perspektiven vielfältig rezipiert und wahrgenommen werden.

Seit einem Jahr beschäftigt sich Hirofumi Fujiwara mit dem Thema „Utopia“. Thematisiert werden weniger Bilder oder Abbilder des Menschen in der Zukunft, vielmehr konstruiert der Künstler Figuren einer Parallelwelt. In Abgrenzung zu seinen früheren Arbeiten verbindet die Skulpturen dieser Werkserie das Element der Verschleierung. Umgesetzt wird dieser Aspekt des Geheimnisvollen durch den Einsatz transparenter Mauern, welche wie ein Schutzwall um die Figuren gebaut werden. Erst bei genauerem Hinsehen kann man das Wesen jeder einzelnen Figur erahnen.

Ausstellungsdauer: 12.09.2015 bis 14.10.2015

Website: www.evelyndrewes.de

ArtKiss-Besuch: 11.09.2015

ArtKiss-Wertung:
4 Sterne: Sehenswert!

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.