20th Century. Continuities and Ruptures (Museum of Modern Art, Ljubljana)

Veröffentlicht: 8. August 2015 in Ausstellung, Museum
Schlagwörter:, , , , , , ,

Die Ausstellung „20th Century. Continuities and Ruptures“ im Museum für Moderne Junst in Ljubljana zeigt, dass die slowenische Kunst im 20. Jahrhundert sehr viele Ähnlichkeiten zur „westlichen“ Kunst hatte und heute noch hat. Man meint, vertraute Künstler zu sehen und ist überrascht, dass es – mit Verlaub – doch eher unbekannte Künstler aus Slowenien sind, die Kunst auf gleicher Augenhöhe mit berühmten internationalen Künstlern erschaffen haben.

Die Ausstellung beginnt mit dem Eintritt der Moderne in die slowenische Kunst und endet mit dem 10-Tage-Krieg für die Unabhängigkeit SloweniensDas Konzept folgt nicht dem neutralen White-Cube-Ansatz, sondern bietet Alternativen: zusätzlich zum chronologischen Weg durch die Ausstellung gibt es eine Themenroute. Sie umfasst u. a. den Eintritt der Moderne in die slowenische Kunst, die Avantgarde der 1920er Jahre, die Kunst des Partisanenwiderstands und die Retro-Avantgarde der 1980er Jahre. 

Ausstellungsdauer: 2015, laufend

Website: www.mg-lj.si

ArtKiss-Besuch: 18.07.2015

ArtKiss-Wertung:
4 Sterne: Sehenswert!

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.