Millerntor Gallery #5: Unfamiliar (Millerntor-Stadion auf St. Pauli, Hamburg)

Veröffentlicht: 10. Juli 2015 in Ausstellung, Galerie
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

Millerntor Gallery #5

Zum fünften Mal fand die Millerntor Gallery im Stadion des FC St. Pauli als zeitgenössisches Kulturfestival mit sozialem Mehrwert statt und bot Künstlern und Musikern Raum für künstlerische Produktionen und kreativen Austausch. An der Fassade, in den Katakomben und an den Tribünenaufgängen des legendären Millerntorstadions können die Fans des FC St. Pauli regelmäßig Veränderungen entdecken. Es sind die Ergebnisse der Millerntor Gallery#5, mit der Viva con Agua de St. Pauli e. V. und der FC St. Pauli die Spielstätte einmal jährlich in ein internationales Kulturfestival verwandeln. Aus den Erlösen der Veranstaltung werden Trinkwasserprojekte und sanitäre Anlagen sowie Projekte der Welthungerhilfe zur Hygiene-Sensibilisierung finanziert.

Millerntor Gallery #5

Inhaltlich stand die Millerntor Gallery in diesem Jahr unter dem Thema „Unfamiliar“ – das Potenzial der Perspektiven. „Unfamiliar“ kann etwas Unvertrautes, etwas Irritierendes oder auch Inspirierendes sein. Vertreter diverser kontemporärer Kunstformen, so etwa Urban-Art, Fotografie, Installationen, Malerei und Bildende Kunst, Skulpturen oder Bewegtbildarbeiten setzten sich mit diesem Thema auseinander. Präsentiert wurden unter anderem Arbeiten von , Jens-Ole Remmers und Herakut.

Ein Symposium, Vorträge, Lesungen, Workshops, internationaler Künstleraustausch, Konzerte und DJ-Sets ergänzten das künstlerische Angebot. Die Verbindung von zeitgenössischer und urbaner Kunstausstellung, Musik, Fußball und Wissenschaft bot  Raum für ernsthafte Kunstbetrachtung und intensiven Diskurs mit deutschen und internationalen Kulturschaffenden, aber auch genussvolles Erleben des Gezeigten.

Das wohl meistfotografierte Motiv der Millerntor Gallery #5: Charlie Brown von L.E.T. Les Enfants Terribles

Das wohl meistfotografierte Motiv der Millerntor Gallery #5: Charlie Brown von L.E.T. Les Enfants Terribles

70 % der Gewinne des Kunstverkaufs sowie der Kunstauktion wurden von der Millerntor Gallery an Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. gestiftet und damit die weltweite Wasser- und Sanitärversorgung gefördert. 30 % der Verkaufserlöse kamen den teilnehmenden Künstlern zugute. ArtKiss fand die Preise teilweise etwas hoch angesetzt – aber es war ja für einen guten Zweck.

Ausstellungsdauer: 02.07.2015 bis 05.07.2015

Website: www.millerntorgallery.org

ArtKiss-Besuch: 05.07.2015

ArtKiss-Wertung:
4 Sterne: Sehenswert!

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.