Nina Beier: Cash for Gold (Kunstverein, Hamburg)

Veröffentlicht: 1. Juli 2015 in Ausstellung, Museum
Schlagwörter:, , ,

Nina Beiers (*1975, Århus/Dänemark) erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland „Cash for Gold“ im Kunstverein in Hamburg  verdeutlicht ihre künstlerische Verhandlung der Leerstelle zwischen bildlicher Repräsentation und Wertvorstellungen.

Unentwegt spürt die Künstlerin den Status von Bildern auf, die unsere gesellschaftliche Realität bestimmen und entwickelt anhand ihrer Ergebnisse ein eigenes, wandlungsfähiges Lexikon.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In Zeiten massenproduzierter und heimatloser Bilder werden Körper zu Trägern von unmöglichen Versprechen. Beiers Arbeiten enthüllen die Verwirrung zwischen Bild und Dargestelltem, um die komplexen Zusammenhänge zu zeigen, in denen Bedeutungen niemals stabil sind.

Ausstellungsdauer: 23.05.2015 bis 26.07.2015

Website: www.kunstverein.de

ArtKiss-Besuch: 20.06.2015

ArtKiss-Wertung:
4 Sterne: Sehenswert!

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.