Chika Aruga: Durch das Dickicht (Galerie Borssenanger, Hamburg)

Veröffentlicht: 26. Oktober 2014 in Ausstellung, Galerie
Schlagwörter:, ,

Die Blankeneser Galerie Borssenanger zeigt derzeit in der Ausstellung „Durch das Dickicht“ Bilder der japanischen Künstlerin Chika Aruga (39). Die Bilder, meist mit Acryl auf Leinwand, in kleineren Formaten auch mit Aquarell auf Papier gemalt, geben den Blick in vertraute, zugleich aber auch fremdartige Welten frei. Als Betrachter meint man, ein Motiv zu erkennen, doch dieser Eindruck zerfließt schnell wieder – so kann man sich wieder und wieder in die Bilder vertiefen, Aruga lässt einem Spielraum für die eigene Fantasie und Deutung.

Chika Aruga wurde 1975 in Nagano, Japan geboren. Nach ihrem Kunststudium an der Musashino Art University in Tokyo von 1993 bis 1997, schloss sie an der Hochschule für Künste in Bremen ein weiteres Studium der Freien Kunst ab. Nach ihrem Diplom machte sie 2006 ihren Meisterschülerabschluss bei Prof. Peter W. Schaefer. Die Künstlerin lebt und arbeitet seit 2010 in Hamburg.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ausstellungsdauer: 27.09.2014 bis 15.11.2014

Website: www.borssenanger.de/hamburg

ArtKiss-Besuch: 25.10.2014

Advertisements
Kommentare
  1. Kao sagt:

    Bilder von Aruga haben das gewisse etwas, das typisch japanisch ist (sichtbar z.B. in der Farbwahl). Sie sind aber für Menschen aus anderen Kulturen verständlich. Vielleicht ist das einfach eine Eigenschaft der abstrakten Bilder.