Annette Meincke-Nagy: Ansichten (Holthoff-Mokross Galerie, Hamburg)

Veröffentlicht: 13. September 2014 in Ausstellung, Galerie
Schlagwörter:, , , , ,

Annette Meincke-Nagy - AnsichtenSeltsam still, ohne jegliche Extrovertiertheit, schauen die Skulpturen von Annette Meincke-Nagy durch den Betrachter hindurch und scheinen im Außen kein Interesse zu haben. Die Büsten wirken wie aus einer eigenen Welt. Zeitlos wandeln sie wie Tagträumer durch die (Kunst-)Geschichte. Es entsteht ein geheimnisvolles, faszinierendes Spiel zwischen Distanz und Präsenz. Vielleicht vermitteln die Arbeiten der Künstlerin auch einen kleinen Blick in unseren eigenen Seelenzustand. Die plastischen Bildfindungen sind eine Hommage an die Schönheit und Würde der menschlichen Erscheinung.

Annette Meincke-Nagy studiert Gesichter in ihrer eigenen Umgebung und führt die Ästhetik alter Meister der Portraitmalerei fort. Die Künstlerin hat bei Almut Heise und Friedrich Einhoff studiert und widmete sich – beeinflusst von ihren Dozenten – plastischen Arbeiten.

Der stilprägende Einfluss ihrer Werke ist auf  die Malerei – Portraits der Renaissance – zurückzuführen. Die Bilder von Simonetta Vespucci beispielsweise sind bekannt und nicht allein Botticelli wurde von ihrer Schönheit und Reinheit inspiriert zu seinen Gemälden. Auch Künstler wie der er Holzbildhauer Katsura Funakoshi oder Max Beckmann inspirieren die Bildhauerin auf unterschiedliche Weise.

Ausstellungsdauer: 30.08.2014 bis 25.10.2014

Website: www.holthoff-mokross.com

ArtKiss-Besuch: 06.09.2014

ArtKiss-Wertung:
4 Sterne: Sehenswert!

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.