John-Luke Ingleson: Connected (Lokschuppen, Bad Homburg)

Veröffentlicht: 6. Juni 2014 in Ausstellung
Schlagwörter:, , , , , ,

John-Luke Ingleson hat Kunstpädagogik studiert und ist Kunstlehrer an der Frankfurter Wöhlerschule. 2014 hat er sich entschlossen, verstärkt als Künstler zu arbeiten. Bisher hat er seine Bilder eher „nebenbei“ gemalt, nun möchte er das Thema professionell angehen.

John-Luke Ingleson, Connected, 2013, Öl auf Leinwand, 150 x 150 cm

John-Luke Ingleson, Connected, 2013, Öl auf Leinwand, 150 x 150 cm

Noch hat Ingleson keine Galerie, die ihn vertritt, aber in Bad Homburg läuft noch bis zum 13. Juni seine erste Ausstellung: Connected. Gezeigt werden etwa ein Dutzend farbenfrohe, meist großformatige Bilder. Der Mehrzahl ist nicht käuflich zu erwerben, da es sich Leihgaben von Verwandten des Künstlers handelt oder dieser persönliche Erinnerungen mit den Bildern verknüpft und sie daher nicht verkaufen möchte.

ArtKiss zu Gast bei John-Luke Ingleson (rechts)

ArtKiss zu Gast bei John-Luke Ingleson (rechts) vor dem großen Triptychon
„Energy Void“ (Öl auf Leinwand, 2006, 150 x 390 cm)

Ausstellungsdauer: 16.04.2014 bis 13.06.2014

Website: www.john-luke.net

ArtKiss-Besuch: 30.05.2014

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.