Tanja Boukal. Political Correctness (Museum der Moderne, Salzburg)

Veröffentlicht: 1. April 2014 in Ausstellung, Museum
Schlagwörter:, , , , ,

Das Museum der Moderne Salzburg präsentierte die erste museale Einzelausstellung der 1976 in Wien geborenen Künstlerin Tanja Boukal.

In 14 Werkserien verarbeitet die Künstlerin fotografische Vorlagen von brisanten politischen und gesellschaftlichen Ereignissen in traditionellen Arbeitsverfahren, wie etwa Stick- und Stricktechniken, zu berührenden und einprägsamen Momentaufnahmen.

Eines haben die von der Künstlerin dargestellten Menschen gemeinsam: den Willen, ihr Leben zu ändern und diese Veränderung selbst in die Hand zu nehmen. Während in den Massenmedien oftmals Einzelpersonen als Helden gefeiert werden, richtet sich der Fokus von Boukal auf jene, die im Hintergrund bleiben oder am Rand der Gesellschaft leben. Sie hält das Aufbegehren dieser Menschen fest und setzt die dabei gewonnenen Motive und Eindrücke in ihren Arbeiten um. Damit fügt sie der offiziellen Medienberichterstattung und der Bilderflut in den sozialen Medien ihre eigenen Beobachtungen und Ergänzungen hinzu. Ausgangspunkt für die Werke Tanja Boukals sind offizielle Medienbilder und Bilder aus kollektiv gespeisten Foren wie Flickr, welche sie mit eigenen Fotografien kombiniert.

Die fotografischen Vorlagen werden von Boukal mittels unterschiedlicher Druckverfahren auf Steinen oder Emailtafeln aufgebracht oder durch computerunterstützte Verfahren in Stick- und Stricktechniken übersetzt. Die Künstlerin setzt bewusst Materialien wie Wolle und Garn ein, die für Häuslichkeit und Geborgenheit stehen, und der Gegensatz zwischen dem warmen Material und den eindringlichen Bildmotiven verleiht ihren Arbeiten eine zusätzliche Intensität.

Ausstellungsdauer: 09.11.2014 bis 02.03.2014

Website: www.museumdermoderne.at

ArtKiss-Besuch: 27.02.2014

ArtKiss-Wertung:
4 Sterne: Sehenswert!

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.