American Modern: Hopper to O’Keeffe (MoMA, New York)

Veröffentlicht: 13. November 2013 in Ausstellung, Museum
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , ,

Die Ausstellung „American Modern“ zeigt mit Bildern aus der MoMA-Sammlung  die amerikanischen Kunst zwischen 1915 und 1950. Sie bietet damit einen neuen Blick auf die sich schnell verändernde amerikanische Gesellschaft in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Edward Hopper. House by the Railroad. 1925, Öl auf Leinwand. The Museum of Modern Art, New York.

Edward Hopper. House by the Railroad. 1925, Öl auf Leinwand. The Museum of Modern Art, New York.

Mit Gemälden, Zeichnungen, Drucken, Fotografien und Skulpturen bringt „American Modern“ einige der berühmtesten Meisterwerke des MoMAs zusammen.

Andrew Wyeth. Christina's World. 1948, Tempera auf Holz. The Museum of Modern Art, New York.

Andrew Wyeth. Christina’s World. 1948, Tempera auf Holz. The Museum of Modern Art, New York.

Die Auswahl der Arbeiten zeigt so unterschiedliche Themen wie städtische und ländliche Landschaften, Szenen aus Industrie, Stillleben-Kompositionen und Porträts, die weniger chronologisch als vielmehr thematisch arrangiert sind. Als Künstler sind u.a. vertreten: George Bellows, Stuart Davis, Edward Hopper, Georgia O’Keeffe, Charles Sheeler, Alfred Stieglitz und Andrew Wyeth.

Charles Sheeler. American Landscape. 1930, Öl auf Leinwand. The Museum of Modern Art, New York.

Charles Sheeler. American Landscape. 1930, Öl auf Leinwand. The Museum of Modern Art, New York.

Ausstellungsdauer: 17.08.2013 bis 26.01.2014

Website: www.moma.org

ArtKiss-Besuche: 14.09.2013 und 01.10.2013

ArtKiss-Wertung:
3 Sterne: Ganz okay, gutes Mittelmaß.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.